Tipp Der Redaktion

Stiefkinder: Wie man über den Stereotyp hinausgeht

Foto: iStockphoto

Ich habe meine Stieftochter vor 15 Jahren zum ersten Mal getroffen. Als Mercedes an jenem Tag auf den Rücksitz ihres Vaters Auto kletterte, war sie ein paar Tage zurückhaltend in der vierten Klasse und niedlich wie ein Knopf. Aber als ich auf dem Vordersitz saß, fühlte ich mich plötzlich völlig aus meiner Tiefe. Ich hatte keine Erfahrung mit Stiefeltern - abgesehen vom Lesen Aschenputtelund das war keine hilfe.

Seitdem hat Mercedes meiner Familie unglaublich viel Freude bereitet, und unsere Beziehung ist ohne Zweifel einer der besten Aspekte meines Lebens. Zu Ehren dieser oft misshandelten Elternfigur gibt es fünf bewährte Tipps, um ein großartiger Stepper zu sein:

1. Teamarbeit

Anstatt zu versuchen, auftretende Probleme zu lösen, sollten Sie sie als Team angehen. "Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Blended-Familie ist Stabilität, Vorhersagbarkeit und die Einheit einer Einheit als Paar", sagt die Psychotherapeutin Sandra Pribanic.

Meine Tochter nahm meine Trauer während meiner Scheidung auf. Hayley Jakob, Mutter von fünf Kindern, darunter zwei Stieftöchter, stimmt zu. "Ich werde die Mädchen normalerweise nicht ohne Beteiligung meines Mannes disziplinieren", sagt sie. "Wenn sie etwas getan haben, das meiner Meinung nach ein Eingreifen rechtfertigt, werde ich es vorher mit ihm besprechen, und wir werden uns gemeinsam damit befassen."

In der Tat lernen die meisten erfahrenen Stiefhelfer, einen Schritt zurückzutreten die Kinder disziplinieren. James Simpson, Vater von zwei Jungen und zwei Stiefkindern, formuliert es so: „Ich bin kein Disziplinär, aber ich bin eine erwachsene Persönlichkeit im Haus und unterstütze meine Frau. Ich versuche, das Verhalten zu modellieren, das ich sehen möchte. “

2. Nimm es nicht persönlich

Eine neue Ehe oder Beziehung kann aufregend und wundervoll sein, aber viele Kinder fühlen sich verwirrt, ausgelassen und verärgert über die enormen Veränderungen, die dies mit sich bringt. "Kinder sind betroffen, wenn ein Elternteil unabhängig vom Alter heiratet", sagt Pribanic. "Besprechen Sie Ihre Funktion und Ihren Platz in der Familie mit Ihrem Partner und dem Ex, damit die Kinder nicht in der Mitte gefangen werden." Und wenn die Emotionen Ihres Stiefkindes zu harter Kritik an Ihnen oder Ihren Handlungen führen, bleiben Sie einfühlsam in Bezug auf ihren Schmerz. und lassen Sie kleine Kommentare von Ihrem Rücken gleiten.

3. Qualitätszeit ausgeben und fördern

Geben Sie Ihren Stiefkindern großzügig Zeit und denken Sie daran, dass Ihr Ehepartner wahrscheinlich mehr Zeit für sie hatte, bevor Sie mitkamen. Treten Sie auch manchmal zur Seite und fordern Sie spezielle Aktivitäten für die Kinder und Ihren Ehepartner auf, auf Sie zu verzichten.

Und da gemischte Familien oft zusätzliche Termine, Fahrgemeinschaften und Verantwortlichkeiten bedeuten, vergessen Sie nicht, dies zu tun Verbringen Sie gute Zeit mit Ihrem Ehepartner. Wenn die Kinder älter werden, möchten Sie vielleicht zusammen wegkommen (sogar in der Nähe von zu Hause). „Nehmen Sie sich jedes Jahr Zeit, um mit Ihrem Partner durchzukommen“, schlägt Jakob vor. "Im Gegensatz zu" herkömmlichen "Familien sind Stufenfamilien differenziert, und es ist so wichtig, die Partnerschaft zu bestätigen."

4. Höre zu und lerne

Es ist Ihre Aufgabe, Ihr Stiefkind kennenzulernen, nicht umgekehrt. Stellen Sie Fragen, hören Sie zu und verfolgen Sie Gespräche. Sie müssen nicht über schwere Themen sprechen. Es ist das alltägliche Zeug, das Vertrauen und Kameradschaft aufbaut.

Sprechen Sie mit Ihrem Ehepartner darüber Erziehungsstile wird auch helfen. „Als ich einzog, bekam ich einige Erziehungsbücher, und das Lesen war das Beste, was ich hätte tun können - auch für meine leiblichen Kinder“, erinnert sich Simpson. „Ich musste mich weiterbilden, um auf derselben Seite wie meine Frau zu sein.“

5. Langfristig denken

Manchmal müssen Kinder das Erwachsenenalter erreichen, bevor sie ein Stiefeltern akzeptieren. Es ist in der Tat eine besondere Beziehung, die über Jahre, nicht Monate oder Tage aufgebaut wird. Jakob weiß aus eigener Erfahrung, wie viel sich von den schwierigen ersten Jahren als Stiefmutter ändern kann."Am Anfang habe ich die Mädchen so schnell und so wütend geliebt wie" meine eigene "und sie waren als Eltern widerstandsfähiger gegen mich", sagt sie. „Aber jetzt fühle ich mich in unserer Beziehung viel mehr gegenseitig. Sie wenden sich an mich als Elternteil; Wir sind sehr, sehr nahe. “Versetzen Sie Ihre Stiefkinder bedingungslos, und der Rest wird kommen. Schließlich.

* Namen wurden geändert

arrow