Tipp Der Redaktion

Bist du bereit für ein anderes Baby?

Ich hatte mein einjähriges Baby an der Hüfte und einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Die ersten Worte aus meinem Mund lauteten: "Was habe ich gedacht?" Bei meinem ersten Baby hatte ich von morgendlicher Übelkeit und Geburtsschmerzen gehört , schlaflose Nächte und grobe Windelexplosionen, aber sie schienen nicht echt zu sein. Dieses Mal wusste ich jedoch genau, was mich erwartet. Und ich habe es trotzdem wieder gemacht.

Der Übergang von einem Baby zu zwei ist entmutigend, aber Sie denken immer noch darüber nach. Vielleicht hat Oma angefangen, es sei Zeit. Oder vielleicht verspüren Sie den Drang, ein weiteres süß riechendes Neugeborenes in den Armen zu halten. Für die meisten Menschen beginnt die Entscheidung mit Emotionen, die schwer zu fassen sind. "Ich glaube, ich hatte nicht das Gefühl, dass meine Familie komplett wäre, wenn ich nicht eine andere versuchen würde", sagt Darcie Light aus Richmond, BC.

Wie auch immer Ihr Herz sich neigen mag, es könnten noch andere Gefühle sein - Ihre, die Ihres Partners oder die Ihres Babys Nummer eins. Außerdem müssen Sie Ihren physischen Zustand und den Ihres Bankkontos berücksichtigen. Hier sehen Sie, was Sie erwartet und wie Sie sich vorbereiten.

Körperlich werden… wieder

Beginnen Sie mit den Grundlagen: Mamas Körper. Ist es eine andere Schwangerschaft? Samantha Leeson aus Georgetown, Ontario, betont, dass ihr Körper einige Zeit braucht, um sich zu erholen, bevor er wirklich bereit ist, es wieder zu tun.

Nach den neuesten Untersuchungen liegt der optimale Abstand zwischen den Schwangerschaften zwischen 18 und 23 Monaten. Dies gibt dem Körper Zeit, um die Nährstoffe zu heilen, die das Baby Nummer zwei benötigt. Studien haben gezeigt, dass Babys, die weniger als sechs Monate nach der Geburt eines älteren Geschwisters gezeugt wurden, eher verfrüht sind, ein niedriges Geburtsgewicht haben oder bei der Geburt Abweichungen aufweisen.

Eine weitere körperliche Überlegung: die Energie für ein neues Baby zu haben. Für Molly Roberts von Guelph, Ont., Geschah dies, als ihre erste Tochter Meredith etwa 20 Monate alt war und endlich durch die Nacht schlief. "Zu diesem Zeitpunkt fühlte ich mich gut, wieder zu gehen", sagt Roberts. „Tatsächlich schien es seit meiner ersten Schwangerschaft plötzlich wie eine lange Zeit.“ Aber jeder Zeitpunkt ist anders. "Ich glaube, ich will ein anderes Kind, aber James war kolikial und das hat mir wirklich den Wind aus den Segeln geworfen", sagt Kay van Akker von Victoria, dessen Sohn gerade ein Jahr alt ist. "Vielleicht werde ich in einem Jahr wieder versuchen."
Mutters Alter kann ein Faktor sein. "Ich war 34 Jahre alt, als ich meine erste hatte, und ich hatte einige Probleme mit der Unfruchtbarkeit", sagt Light. "Als ich mit 38 meine zweite hatte, war ich mir nicht sicher, ob ich die Energie für ein Neugeborenes hätte!"

Während jüngere Mütter für zwei mehr Energie haben könnten, neigen ältere Mütter dazu, den Druck der Fruchtbarkeitsuhr zu spüren. Eine US-amerikanische Studie aus dem Jahr 2009 berichtete, dass der durchschnittliche Abstand zwischen den Schwangerschaften bei Frauen im Alter von 20 Jahren 31 Monate betrug. für Frauen 30 bis 34, 25 Monate; für diese 35 bis 39 21 Monate; und für Frauen ab 40 Jahren 19 Monate.

Es ist das Budget, Baby

In gewisser Weise ist ein zweites Kind billiger als das erste. Sie verfügen bereits über die entscheidende Ausrüstung und haben den Rückblick. Die Finanzautorin und Fernsehanstalt Alison Griffiths sagt, dass mit einem ersten Baby so viel emotional geschieht, dass Eltern oft vergessen, das Geld zu verwalten. Haben Sie eine teure automatische Schaukel gekauft, nur um Ihr Baby zu hassen? Haben Sie zwei Dutzend Unterhemden gekauft, die Ihr Baby in einer Woche entwuchs? Haben Sie sechs Nächte in der Woche zum Mitnehmen bestellt, weil alle zu müde waren, um zu kochen? Dieses Mal wirst du es besser wissen.

Vorausschauende Planung verhindert belastende Überraschungen. Bist du Selbstständig? Sie müssen einen Plan erstellen, der die Ausgaben abdeckt, wenn Sie nicht arbeiten können (oder nicht bereit sind). Griffiths sagt auch, dass viele Familien überrascht sind, dass ihre Leistungen bei Mutterschaftsurlaub niedriger sind als erwartet. "Überlegen Sie sich Ihr neues Einkommen", schlägt sie vor. "Fangen Sie an, mit der reduzierten Menge zu leben, am besten, bevor Sie überhaupt schwanger werden."

Berufstätige Eltern müssen auch die Kosten für die Kinderbetreuung berücksichtigen. Ein Sprung von einem bis zu zwei Platzierungen kann ein Schock für das Budget sein, und obwohl einige Zentren Familienermäßigungen anbieten, reicht dies normalerweise nicht aus, um den Schaden zu mildern. „In einigen Familien bleibt ein Elternteil einige Jahre zu Hause, wenn seine Kinder relativ alt sind“, sagt Griffiths. "Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihre Kinder so zu platzieren, dass sich nur eines in einer Ganztags-Tagesstätte befindet."

Denken Sie daran, dass Geld nicht die ganze Geschichte ist. "Sie möchten nicht entscheiden, ob Sie ein Baby nur mit Geld haben wollen", fügt Griffiths hinzu. "Ja, es kann schwieriger und anstrengender sein, wenn das Geld knapp ist - aber die Leute machen es möglich."

Gefühle sortieren
Es kommt oft darauf an, wie Sie sich fühlen, aber das ist nicht immer eindeutig. Und die Partner stimmen nicht immer zu.

Alison Stalker von Guelph, Ont., War schon immer eng mit ihrer Schwester verbunden und wollte, dass ihre Tochter Kira eine ähnliche Erfahrung mit einem Geschwister hat. Aber Samantha Leeson warnt davor, für das erste ein zweites Kind zu bekommen. "Geschwister kommen nicht immer miteinander aus, egal was Sie tun", sagt Leeson, selbst Mutter von zwei Kindern. "Das kann nicht der einzige Grund sein."
Trotzdem gibt Stalker zu, dass sie mit ihrem Mann Mario Bourque ein zweites Kind bekam. Für ihn war die Entscheidung hart. „Kira war ungefähr zwei Jahre alt, als Alison anfing, über einen anderen zu reden“, sagt er. „Ich hatte das Gefühl, wir würden gerade wieder in unsere normale Routine zurückkehren.“ Er war jedoch überzeugt, dass es für Kira gut wäre, ein Geschwister zu haben - und so schloss sich der kleine Junge Rune ihrer Familie an.

Es sind nicht nur Partner, die manchmal etwas Ermutigung brauchen. Mit einer zweiten Schwangerschaft haben Sie eine Aufgabe, die Sie nicht zum ersten Mal hatten: Vorbereitung Ihres älteren Kindes. Leeson sagt: „Ich mag die Analogie eines Mannes, der nach Hause kommt und zu seiner Frau sagt:„ Es war so schön, mit dir verheiratet zu sein, dass ich mich entschied, eine andere Frau zu bekommen. Das ist Suzy. Ist sie nicht süß? Ich weiß, dass Sie zwei gute Freunde sein werden. "

Sprechen Sie mit Ihrem älteren Kind über das neue Baby, nachdem Sie sichtbar schwanger sind, sagt Leeson. Ansonsten ist das Warten einfach zu lang. Beziehen Sie sie so viel wie möglich mit: Bringen Sie sie zu vorgeburtlichen Besuchen, nehmen Sie sie mit, wenn Sie ein Baby kaufen, lesen Sie ihre Bücher über das Begrüßen eines neuen Geschwisters. Mein Arzt zeichnete das Baby mit einem abwaschbaren Marker auf meinem schwangeren Bauch, so dass mein Kleinkindsohn sehen konnte, wie sie sich in mir zusammenrollte.

Stalker hörte mehrere Zweitmütter über die Herausforderungen sprechen. „Sie sagen, wie müde sie waren. Also habe ich mich sehr auf die Vorbereitung vorbereitet “, sagt sie. „Ich hatte so viele Muffins im Gefrierschrank, dass wir es satt haben, sie zu essen!“ Die größte Herausforderung von Stalker bestand darin, dem Zeitplan ihres ältesten Kindes gerecht zu werden. "Als Kira ein Neugeborenes war, blieb ich meistens zu Hause", überlegt sie. "Aber dieses Mal musste ich sie zur Schule bringen, also musste ich Runas Nickerchen und Fütterungen um Kiras Tag legen."

Wenn das zweite Baby kommt, ist es üblich, dass der Vater mehr Zeit mit dem älteren verbringt, damit sich die Mutter auf das Neugeborene konzentrieren kann. Es scheint eine logische Anordnung zu sein, kann aber Probleme verursachen. Für Mario Bourque, den Ehemann von Stalker, bezweifelt der Mangel an Babyzeit, dass er sich beim zweiten Mal mehr an sich selbst zweifelt. "Ich musste Alison zwingen, auszugehen, damit ich mit den Kindern alleine sein kann und näher an Rune herankomme", sagt er.

Und seien Sie nicht überrascht, wenn sich Ihr älteres Kind trotz aller Vorbereitungen wieder wie ein Baby benimmt. Der beste Rat, den ich erhielt, als ich Kinder im Alter von 20 Monaten hatte, war, so zu tun, als wären sie Zwillinge. Das ist nicht einfach, denn das Kleinkind, das so wenig aussah, als Sie in die Wehen gingen, sieht plötzlich ganz erwachsen aus. Sie könnten erwarten, dass er auch erwachsen wird - er wird es nicht tun. Drei- und Vierjährige neigen dazu, am meisten zurückzutreten. Sie möchten vielleicht eine Flasche oder die Brust oder möchten erneut Windeln tragen. Diese Wünsche dauern selten lange, und Ihrem älteren Kind zusätzliche Aufmerksamkeit zu schenken (mehr Kuscheln, vielleicht eine zusätzliche Geschichte vor dem Schlafengehen), kann helfen.
Bist du bereit für ein zweites Baby? Sie könnten überrascht sein, wie bereit Sie sind. "Als ich eine hatte, wusste ich nicht, wie jemand für einen Moment Platz in seinem Herzen haben und leben kann", sagt Melisande Neal von Millbrook, Ont. Ich habe genauso gefühlt. Aber als meine zweite geboren wurde, erinnerte ich mich an die Szene in How the Grinch Stole Christmas, als das Herz des Grinch „um drei Größen wuchs“. Das passierte, als ich den Körper meines Babys an meiner Brust spürte und in ihre tiefblauen Augen blickte. Ich fand, ich könnte in der Tat ein anderes Kind genauso lieben.

An zweiter Stelle stecken

Sie entscheiden sich für ein zweites Baby, hören auf, die Geburtenkontrolle zu verwenden, und dann passiert von Monat zu Monat nichts. Es wird als sekundäre Unfruchtbarkeit bezeichnet und ist ziemlich üblich. "Etwa die Hälfte der Paare mit Fertilitätsproblemen hatte mindestens eine erfolgreiche Schwangerschaft", sagt Ed Hughes, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie an der McMaster University in Hamilton.

Sarah Johns aus Toronto hatte einen Monat nach der Einnahme der Pille das erste Kind gezeugt. Als er zwei Jahre alt war, wollte sie es eine Sekunde lang versuchen, aber ihre Perioden waren nicht zurückgekehrt.

"Ich wusste, dass etwas los war", sagt sie. Nach einem halben Jahr ging sie zu ihrem Hausarzt, der einige Blutuntersuchungen durchführte, und verwies sie an einen Geburtshelfer. "Ich habe ungefähr sechs Runden Clomid (ein Medikament zur Auslösung des Eisprungs) gemacht, aber keiner von ihnen war erfolgreich", sagt sie.

Dann wurde sie zu einem reproduktiven Endokrinologen in einer Fruchtbarkeitsklinik überwiesen. Die empfohlene Behandlung war ziemlich komplex und erforderte mehrere Besuche, aber Johns wurde im zweiten Zyklus konzipiert. Leider ist sie einige Monate später fehlgeschlagen.

Hughes sagt, dass die häufigsten Ursachen für sekundäre Unfruchtbarkeit unregelmäßiger Eisprung, abnorme Spermien und Tubuserkrankungen sind. Gebärmutterhalskrebs, Endometriose und unbekannte Ursachen machen den Rest aus. Oft gibt es mehr als ein Problem.

Mit dem Alter nimmt die Fruchtbarkeit ab, fügt Hughes hinzu. "Wenn Sie über 35 Jahre alt sind, bitten Sie nach sechs Monaten um eine Überweisung an einen Fertilitätsspezialisten", empfiehlt er. "Wenn Sie über 38 sind, gehen Sie sofort."

Wenn Sie jünger sind, aber Anzeichen haben, dass Probleme auftreten könnten (z. B. sind Ihre Menstruationszyklen unregelmäßig), holen Sie früh Hilfe, sagt Hughes. "Jüngere Paare ohne offensichtliche Probleme könnten sich noch acht bis zehn Monate lang versuchen."

Sekundäre Unfruchtbarkeit kann für diejenigen Paare ein Schock sein, die beim ersten Mal leicht schwanger werden. Für Johns half es, mit Freunden zu sprechen. "Ich habe meine Unfruchtbarkeit wirklich offen gezeigt, und sie haben mich sehr unterstützt", sagt sie. "Ich habe auch Leute zur Rede gestellt, wenn sie Dinge sagten wie:" Wenn sich die Menschen einfach nur entspannen würden, würden sie schwanger werden. "

arrow