Tipp Der Redaktion

Wie man ein Baby rülpst

Foto: iStockphoto

Es ist ein traditioneller Teil der Fütterung eines neuen Babys: Baby lässt die Brustwarze los, Mama oder Papa setzt das Baby auf und tätschelt seinen Rücken oder massiert seinen Bauch, bis er rülpst. Wenn Sie immer noch herausfinden, wie Sie ein Baby rülpsen können, fragen Sie sich vielleicht: Ist dieser traditionelle Weg wirklich notwendig?

"Die Theorie ist, dass Babys während der Fütterung Luft schlucken und die Luft in ihren Bäuchern unangenehm und spritzig ist - daher das Ritual des Rülpsens", erklärt der Stillberater und Pfleger Jan Barger.

Sie weist jedoch darauf hin, dass in Kulturen, in denen Babys in Wickeln oder Schlingen oder den Armen eines Erwachsenen aufrecht getragen werden, das Rülpsen eines Babys in der Regel unerhört ist. Barger fügt hinzu, dass es für das Baby, das gerade an der Brust eingeschlafen ist, ärgerlich sein kann, um abrupt aufgerollt zu werden und einige Minuten zu tätscheln, bis er schließlich ein Aufstoßen auslöst. „Außerdem dauert der gesamte Fütterungsprozess viel länger als nötig“, sagt sie. Stattdessen schlägt Barger vor, dass die Eltern das Baby in vertikaler Position gegen eine Schulter oder in eine Babytrage halten, und wenn ein Aufstoßen zu erwarten ist, geschieht dies auf natürliche Weise.

Auf der anderen Seite gibt es Situationen, in denen das Aufstoßen möglicherweise keine so schlechte Idee ist.

Wann ein Baby rülpsen
• Wenn das Baby eine Weile geweint hatte, bevor Sie mit der Fütterung begonnen haben, hat es möglicherweise beim Weinen Luft verschluckt und benötigt Hilfe, um es aufzuziehen. Es kann hilfreich sein, das Baby vor dem Füttern zu rülpsen.

• Wenn du bist Füttern Sie Ihr Baby mit einer FlascheEs ist weniger wahrscheinlich, dass sie eine gute Abdichtung um die Brustwarze bildet, so dass sie beim Füttern mehr Luft schluckt. Außerdem „weil die meisten Flaschen einen sehr schnellen Fluss haben, schluckt das Baby normalerweise die Flüssigkeit hinunter und schluckt Luft mit sich“, sagt Barger.

• Dieser sehr schnelle Fluss ist auch für einige stillende Mütter ein Problem.Barger zufolge: „Wenn die Mutter sehr schnell zu viel oder zu viel Milch hat und ihr Baby sehr schnell Milch schluckt, kann dieses Baby viel Luft schlucken und braucht Hilfe beim Aufstoßen.“ (Ein Laktationsberater oder La Leche League Leader.) kann mit Tipps helfen, wie Sie den zu schnellen Milchfluss reduzieren können.)

Wenn eine dieser Situationen auf Sie zutrifft oder sich Ihr Baby nach dem Füttern unwohl fühlt und Sie vermuten, dass ein Aufstoßen helfen könnte, was ist der beste Ansatz? Jedes Baby ist anders, aber der Schlüssel ist, das Baby senkrecht zu halten und etwas Druck auf seinen Bauch auszuüben.

Positionen zum Aufstoßen
• Versuchen Sie, das Baby hoch auf Ihre Schulter zu legen, so dass Ihre Schulter direkt unter seinen winzigen Brustkorb drückt, und klopfen Sie dann sanft auf den Rücken. (Oh ja, ordnen Sie zuerst eine Decke oder ein Burp-Pad auf Ihrer Schulter. Vertrauen Sie mir dabei!)

• Füttern Sie im Liegen? Keine Notwendigkeit aufzustehen! Wenn Sie auf Ihrer Seite liegen, legen Sie das Baby über Ihre Hüfte und zeigen Sie auf Ihren Rücken (was einen kleinen Druck auf den Bauch ausübt), und tätscheln Sie sanft den Rücken.

• Bei einem kleinen Baby funktioniert die Falttechnik manchmal. Halten Sie Ihr Baby in sitzender Position, beugen Sie es dann sanft nach vorne, die Brust zu den Knien hin (das Baby in zwei Hälften falten), und richten Sie es dann wieder auf. Wiederholen Sie noch ein paar Mal. (Wenn Sie das Baby auf den Rücken legen und die Knie an die Brust biegen, kann es manchmal hilfreich sein, „am anderen Ende“ Gas zu geben, aber es ist weniger effektiv, um Rülpser zu erzeugen. Da Luft tendenziell aufsteigt, ist eine vertikale Position hilfreicher und führt dazu weniger spucken.)

Wenn Sie nach ein oder zwei Minuten keinen befriedigenden Rülps hören, besteht die Gefahr, dass kein Aufstoßen auftritt. Wenn Ihr Baby jedoch anfängt, eine Grimasse zu ziehen oder zu wackeln, als ob es ihm unangenehm wäre, wenn Sie es niederlegen, lohnt es sich, es erneut zu versuchen. Es ist fast das einzige Mal in seinem Leben, als es laut ist buuurp wird die Antwort bekommen: “Oh, guter Junge! Der war gut!"

Dieser Artikel wurde ursprünglich 2008 veröffentlicht.

arrow