Tipp Der Redaktion

Wie behandelt man Rückenschmerzen, nachdem man ein Baby bekommen hat?

Foto: iStockphoto

Der erste Sohn von Arie Brentnall-Compton, Luke, wog, als er drei Monate alt war, 20 Pfund. Da war Luke die Art von Baby Brentnall-Compton, der die meiste Zeit in der Nähe seiner Mutter sein wollte, stellte fest, dass sie ständig Rückenschmerzen hatte: „Ich glaube wirklich, dass ich meinen Rücken verletzt habe versuchen, ihn zu tragen die ganze Zeit im Ringschlinge Ich hatte “, sagt sie.

Sogar ein 10- oder 12-Pfund-Baby wird nach einem langen Tag in den Armen und wenn Sie das Gewicht erhöhen, ziemlich schwer Wickeltasche, Autositz und andere Hilfsmittel, die Sie mitschleppen, ist leicht zu erkennen, warum Ihr Rücken weh tun könnte.

Die Mehrheit der neuen Mütter hat jedoch keine starken Rückenschmerzen, sagt Monica Brewer, Ärztin der Ottawa-Familie. “Rückenschmerzen treten während der Schwangerschaft häufiger aufDank des Hormons Relaxin, das die Bänder entspannt und den Rücken anfälliger für Schmerzen macht. “Bei etwa 90 Prozent der Frauen lindern diese Rückenschmerzen, sobald das Baby geboren ist, obwohl es zwei oder drei Monate dauern kann, bis sie sich vollständig aufgelöst haben.

Für Frauen, die vor der Schwangerschaft Probleme mit Rückenschmerzen hatten oder deren Rückenschmerzen in der Schwangerschaft besonders schlimm waren, kann das Tragen eines Babys die Situation verschlimmern, erklärt Brewer. Einige grundlegende Strategien können helfen:

Lifting-Unterricht
„Wenn Sie Ihr Baby mit den richtigen Mechanikern abnehmen, können Sie Rückenverletzungen vermeiden“, sagt Brewer. Um Ihr Baby von einem Kinderwagen oder Autositz abzuheben, sollten Sie die Knie so beugen, dass Sie hocken, anstatt sich von der Taille zu beugen. Halten Sie Ihren Rücken gerade, während Sie das Baby nahe an Ihren Körper halten, und verwenden Sie dann die Kraft Ihrer Beine, um sich wieder aufzurichten. Beugen Sie sich nicht, wenn Sie es vermeiden können, und drehen Sie Ihren Körper nicht, wenn Sie das Baby in Ihre Arme nehmen. Wenn Sie Ihr Baby aus einer Wiege bekommen, legen Sie nach Möglichkeit die Seite nach unten, anstatt sich zu beugen und nach innen zu greifen.


Wie man eine Diastase recti entdeckt und behandelt

Brewer gibt zu: "Es ist schwer sich zu erinnern, dies jedes Mal zu tun, besonders wenn Sie in der Nacht aufstehen, aber wenn Sie es so oft wie möglich tun, wird es zur Routine."

Kernmuskelkraft
„Viele Rückenschmerzen oder Rückenverletzungen werden durch Schwäche verursacht Bauch- oder Rumpfmuskulatur“, Erklärt Brewer. (Ja, diese Muskeln - die, die kurz nach der Geburt Ihres Babys wie Gelee aussahen….) Diese Muskeln stark zu halten, kann einen großen Beitrag zur Schmerzlinderung leisten. Wenn Sie keinen postpartalen Übungskurs besuchen können, suchen Sie nach Videos für neue Mütter, die Ihnen helfen, diese wichtigen Muskeln zu straffen.

Stillhaltung
Du wirst es sein das Baby füttern ein Dutzend oder mehrmals am Tag, also in ein weniger als bequeme Position kann leicht zu Rückenschmerzen führen. Brewer sagt, dass Mütter mit geradem Rücken sitzen sollten und das Baby mit Kissen an die Brust bringen sollten, anstatt sich zu beugen, um die Brust zum Baby zu bringen. Es kann hilfreich sein, die Füße auf einem Hocker oder einem dicken Buch abzulegen.

"Versuchen Sie, Ihr Baby an einem Spiegel zu befestigen und vor dem Spiegel zu füttern", schlägt Brewer vor. "Manchmal denken Sie, Sie sitzen gerade, wenn Sie wirklich nicht sind, und wenn Sie es im Spiegel sehen, können Sie Ihre Position anpassen."

Carrier Vorsicht
Babytragen sind ein hervorragendes Werkzeug für Mütter “, sagt Brewer. „Sie reduzieren das Weinen eines Babys und fördern die Bindung. Aber wenn Sie Rückenschmerzen haben, müssen Sie vorsichtig sein, um einen zu bekommen, der Ihren Rücken vor weiteren Verletzungen schützt.

Das ist das Fachgebiet von Brentnall-Compton: Nach ihrer problematischen Erfahrung mit ihrem ersten Träger begann sie, Babytrage und „Babytrage“ zu recherchieren, und verkauft jetzt Träger von ihrem Zuhause in Edmonton aus.

"Für mich war es, als ich von einem Schlingenträger zu einem Zwei-Schulter-Träger gewechselt bin, wie" Halleluja "," sagt Brentnall-Compton. „Ich habe mich so viel wohler gefühlt.“ Sie schlägt vor, dass die Eltern suchen:

  • Breite, gepolsterte Schultergurte
  • Ein Gürtel oder Gurt, der um Ihre Hüften geht, oder ein Design, das etwas Gewicht auf Ihre Hüften verteilt
  • Eine Babytrage, bei der das Baby nach innen zu Ihnen und ziemlich hoch auf Ihrem Körper ausgerichtet ist

Brentnall-Compton fügt hinzu, dass das Baby im Träger sitzen und nicht daran baumeln muss. „Der Stoff sollte sich von einem der Knie des Babys über den Hintern des Babys bis zum anderen Knie erstrecken. Wenn es nur den Schritt des Babys bedeckt, wird es für ihn nicht angenehm sein “, erklärt sie.

Was wäre, wenn Sie trotz Ihrer besten Bemühungen einen schmerzenden Rücken finden? Brewer sagt, dass neue Mütter Acetaminophen gegen Schmerzen nehmen und Eisbeutel verwenden können, gefolgt von Heizkissen. Massage wird auch empfohlen.

Aber der wichtigste Tipp? Lehnen Sie sich nicht aus, mindestens nicht länger als eine halbe Stunde (es sei denn, Sie schlafen natürlich). "Liegen und ruhen fühlt sich gut an", gibt sie zu, "aber auf lange Sicht ist es besser, den Schmerz durchzuarbeiten."

Wenn Rückenschmerzen ein Zeichen für etwas Ernstes sind
Die meisten Rückenschmerzen bei neuen Müttern bedeuten einfach, dass sie die Muskeln angespannt oder gezogen haben, in manchen Fällen können Rückenschmerzen jedoch auf ernstere Probleme hinweisen. Monica Brewer, Ärztin der Ottawa-Familie, rät neuen Müttern, ihren Arzt zu konsultieren, wenn sie Rückenschmerzen mit einem dieser Symptome haben:

  • wird nachts schlimmer
  • unerwarteter, schneller Gewichtsverlust oder unerklärliches Fieber
  • verbessert sich nicht mit den in dieser Geschichte aufgeführten Entlastungsstrategien (Schmerzmittel, Eisbeutel, Wärme und Massage)
  • Taubheitsgefühl oder Nadeln in den Beinen
  • Kontrollverlust der Blase oder des Darms

Weiterlesen:
Postpartale Übung: Training für die ersten sechs Wochen nach dem Baby
Ihr Körper nach der Geburt - was Sie erwartet

arrow