Tipp Der Redaktion

Endlich! Lego-Set enthält eine Minifigur im Rollstuhl

"Spaß im Park" eingestellt. Foto: Lego

Als Elternteil eines Kindes mit besondere BedürfnisseIch verbringe eine übermäßig lange Zeit damit, mich mit den kleinen Dingen zu beschäftigen, einschließlich Spielzeug, mit dem meine fünfjährige Tochter Syona unabhängig spielen kann (und kann). Bei Syona wurde diagnostiziert Zerebralparese und verwendet a Rollstuhl und Gehhilfe herumkommen

Meine Tochter spielt gerne mit Blöcken. Aufgrund ihrer feinen motorischen Herausforderungen sind Lego Duplo-Sets (mit Ziegeln, die doppelt so groß wie traditionelle Lego-Stücke sind) für sie leicht zu handhaben. Wenn sie jedoch älter wird, hoffe ich, dass sie damit spielen kann reguläre Legostücke wie die anderen Kinder in ihrem Alter.

Unnötig zu sagen, ich war begeistert von der Nachricht, dass a Das neue Lego-Set enthält eine Minifigur mit einem Rollstuhl. Das Set mit dem Titel „Fun at the Park“ umfasst einen Jungen, der im Rollstuhl sitzt (andere Teile sind ein Hund, ein Hot Dog-Ständer, ein Fußballnetz und ein Mann, der ein Baby in einem Kinderwagen schiebt). Das Set wurde auf den letzten Spielwarenmessen in Nürnberg und London vorgestellt und wird in diesem Sommer an die Öffentlichkeit verkauft.

Im vergangenen Dezember rief eine Gruppe an Spielzeug wie ich ins Leben gerufen eine Online-Kampagne in der Hoffnung, dass Lego Minifiguren mit besonderen Bedürfnissen berücksichtigen würde. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie glücklich ich war, als ich zum ersten Mal von dieser Kampagne erfuhr: Die Förderung von Inklusion und Vielfalt ist ein wesentlicher Bestandteil des Alltags von Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen, sei es in der Schule oder in Spielzeugregalen. Ab und zu erwische ich mich jedoch immer wieder Warum Wir müssen Kampagnen starten, die sich an Unternehmen wie Lego richten. Sollte das Spielzeug, mit dem unsere Kinder spielen, nicht die Welt um uns herum reflektieren? Tun wir Ja wirklich Müssen Sie immer noch darauf hinweisen, dass es in den Mainstream-Medien unterrepräsentierte Gruppen gibt?

Als Syona Puppen bekam, fand eine befreundete Familie ein Zubehörset für Rollstuhlfahrer für ihre Kollektion. Zum Set gehörten Krücken, ein Stiefel (ein Sprunggelenk und eine Fußorthese des Typs)bekannt als AFOs) und einen pinkfarbenen Rollstuhl. Der Zeitpunkt für dieses Geschenk war perfekt, als Syona ihren ersten Rollstuhl erhielt - der ebenfalls pink war. Wir brauche mehr Spielzeug und Waren wie diese Rollstuhlzubehör-Kollektion. Es ist mir nicht entgangen, dass Syona aufgefallen ist, wie Kinder in Märchenbüchern überall herumlaufen. Sie begann zu fragen, warum die Charaktere, die sie liebt, keinen Erzieher brauchen, wie sie es tut.

Ein großes Lob an Lego dafür, dass es mehr als 20.000 Menschen gehört hat, die die Toy Like Me-Petition unterschrieben haben, und den Leuten, die diese Bewegung überhaupt organisiert haben. Ich hoffe, dass andere Spielzeugfirmen folgen, um sicherzustellen, dass ihre Waren reflektiert werden alles die Kinder, die mit ihnen spielen.

Folgen Sie mit, während Anchel Krishna ihre Erfahrungen als Mutter an Syona weitergibt, eine außergewöhnliche Fünfjährige mit Zerebralparese. Lesen Sie alle Anchel-Special-Parent-Posts und folgen Sie ihr auf Twitter @ AnchelK.

arrow