Tipp Der Redaktion

Wie man eine Gehaltserhöhung anfordert - und sie bekommen

Foto: iStockphoto

Überarbeitet und Gefühl unterbezahlt? Die Frage nach einer Erhöhung kann nervenaufreibend sein. So können Sie sich in fünf einfachen Schritten in die nächste Gehaltsstufe begeben.

1. Kenne deine Rolle
Tun Sie Ihre Forschung. Verwenden Sie Websites wie payscale.com So ermitteln Sie den durchschnittlichen Entgeltbereich für Ihre Jobbeschreibung. Berücksichtigen Sie auch Ihre Erfahrung. Warst du schon eine Weile im Unternehmen? Lassen Sie sich nicht von einer kürzlich verabschiedeten Matte verabschieden oder die Tatsache, dass Sie etwas früher gehen müssen, um die Tagesbetreuung auszuführen, verringert Ihr Vertrauen. (Eltern verdienen auch Beförderungen!)

2. Kann sich Ihre Firma das leisten?
Wenn Ihr Unternehmen Schwierigkeiten hat, Rechnungen zu bezahlen, ist eine Erhöhung möglicherweise nicht in unmittelbarer Zukunft möglich. Verwalten Sie Ihre Gehaltsvorstellungen entsprechend und fordern Sie eine Gehaltserhöhung, die für Ihr Unternehmen realistisch ist.

3. Verhandeln, verhandeln, verhandeln
Ermitteln Sie ein Gehalt, mit dem Sie zufrieden sind, und fordern Sie in Ihrer jährlichen Leistungsüberprüfung etwas mehr Geld an. Auf diese Weise haben Sie einen kleinen Spielraum, wenn Sie hin und her verhandeln müssen. (Und wenn Ihr Arbeitgeber dem höheren Gehalt zustimmt, Halleluja!)

4. Überwinde deine Angst
Sie werden niemanden überraschen, indem Sie in einer jährlichen Überprüfung eine Gehaltserhöhung fordern, also können Sie dies auch tun. Der schlimmste Fall ist, dass Ihr Arbeitgeber Nein sagt und es Ihnen nicht schlechter geht als zuvor. Eine Erhöhung innerhalb der üblichen Gehaltsskala Ihrer Position zu beantragen, ist normal - das bedeutet nicht, dass Sie gierig sind.

5. Wert hinzufügen
Unternehmen beschäftigen Mitarbeiter, um sie rentabel zu machen. Unabhängig von Ihrer Rolle ist es Ihre Aufgabe, sich einzubringen Geld (wie Verkäufe) oder sparen Sie Geld (Mitarbeiterbindung, effiziente Abläufe). Zeigen Sie, wie Sie einen Mehrwert schaffen. Wenn Sie nur jeden Tag das Nötigste tun, besteht die Chance, dass Sie keine Gehaltserhöhung erhalten, selbst wenn Sie danach fragen. Wenn Sie jedoch zeigen, wie Sie das Unternehmen profitabler machen, haben Sie gute Chancen.

Eine Version dieses Artikels erschien in unserer Januar-Ausgabe 2014 mit der Überschrift „Schnell nach oben“, S. 24. 59.

arrow