Tipp Der Redaktion

Wie kann man einer kürzlich alleinerziehenden Mutter (oder Papa!) Ein guter Freund sein?

Foto: Erik Putz

Ich habe ein paar Freunde verloren, als ich kam geschieden. Und ich meine damit nicht nur diejenigen, die mit meinem Ex in der post-ehelichen Abteilung gegangen sind, sondern diejenigen, die meine waren Freunde Alle wussten nicht, wie sie mich unterstützen sollten, als ich eine unglaublich schwierige Zeit durchlebte. Andere Freunde haben mich erstaunt. Sie schienen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort aufzutauchen, gaben die hilfreichsten Antworten auf meine Beschwerden und brachten sogar Eis in mein Haus, nachdem mein Kleinkind eingeschlafen war (danke!). Es ist jedoch schwer zu wissen, was zu sagen ist und wie man handeln soll.

Wenn Sie wissen, dass jemand eine Trennung durchlebt, und Sie möchten unterstützend sein, sich jedoch nicht sicher sind, wie das geht, hier sind fünf Regeln, nach denen Sie leben müssen, wenn Sie mit einem neuen Alleinerziehenden befreundet sind.

1. Sei ein nächtlicher Freund

Unabhängig davon, ob Ihre Freundin das Sorgerecht mit ihrem Ex teilt oder ob sie das Elternbild verlassen hat, besteht die Chance, dass sie allein mit ihr zu Hause ist Kinder viel. Meistens schlafen diese Kinder (hoffentlich). Es gibt nur so viele Netflix, die Sie sehen können, bevor Sie eine kleine menschliche Verbindung nutzen können. Rufen Sie oder FaceTime an, um einen langen Abend etwas kürzer zu gestalten. Und ab und zu auftauchen. Denken Sie daran, dass Ihre Freundin ab 18 Uhr grundsätzlich in ihrem Haus eingeschlossen ist. bis zum Tagesbetreuung am nächsten Morgen. Sie könnte jemanden brauchen, der in den Laden läuft, um Milch oder Tylenol zu holen, oder, seien wir ehrlich, Eiscreme (totaler Notfall, richtig?).

2. Machen Sie sich nützlich

Ich habe eine Menge Dinge vermisst, als ich zum ersten Mal getrennt wurde. Nicht wehmütig und nostalgisch. Tatsächliche Dinge. Hier ist eine unvollständige Liste dessen, was mir nach meiner Trennung gefehlt hat: ein Esstisch, ein Gerät zum Musizieren in meinem Haus, Bilder an meinen Wänden. Ein wunderbarer Künstlerfreund von mir hat mir eines ihrer Bilder geliehen und mir auf die Couch gehängt. Ein anderer half mir, ein Audiosystem zu kaufen, damit ich Musik in meinem Wohnzimmer haben konnte. Und meine Nachbarin reichte mir ihren alten Esstisch (ich behielt es, bis es in meinem Budget war, etwas Neues zu kaufen). Wenn Sie praktisch sind, können Sie vielleicht kleine Reparaturen im Haus durchführen. Wenn Sie technikorientiert sind, kaufen Sie einen Fernseher, einen Laptop oder was auch immer sonst ersetzt werden muss. Oder, wenn Stil Ihr Ding ist, helfen Sie ihr, ihr Schlafzimmer mit einer neuen Bettdecke neu zu gestalten, und werfen Sie passende Kissen dazu. (Ich warte immer noch auf Hilfe, ähm.)

3. Respektieren Sie die Ex

Sie wollen über den Ex Ihres Freundes meckern. An diesen frühen Tagen nach der Trennung gibt es viele Gründe, wütend über das Verhalten der Ex zu sein. Sicher, es ist unordentlich und oft unangenehm, aber greife nicht hinein. Nimm Hinweise von deiner Freundin und höre und unterstütze sie, wenn sie sich beschwert, aber lasse keine eigenen Beschwerden aus. Immerhin ist dies immer noch die Person, die Ihre Freundin einmal heiratete, und sie ist die Eltern ihrer Kinder. Sie werden in den nächsten Jahren sehr regelmäßig miteinander umgehen, also machen wir es nicht noch schlimmer.

4. Helfen Sie ihren Kindern, ihr ein Geschenk zu machen

In einer perfekten Welt würden Sie endlosen Babysitting für Ihren Freund anbieten, aber das ist offensichtlich mehr, als die meisten Leute anbieten können. Aber wenn Sie die Kinder einmal oder zweimal im Jahr mitnehmen können, nutzen Sie die Zeit, um etwas Besonderes für Ihren Freund zu tun. In meinem Fall war es meine Mutter, die meine Tochter kürzlich hatte, um an einem Kunst- und Handwerksprojekt zu meinem Geburtstag zu arbeiten. Es gibt viele Feiertage zu feiern, und ohne einen Partner auf dem Bild können sie ziemlich flach fallen (und am Ende ziemlich deprimierend sein). Bringen Sie die Kinder vor dem Muttertag oder dem Valentinstag zu sich und helfen Sie ihnen, etwas Süßes zu machen.

5. Machen Sie ein Foto

Ich kann das nicht genug betonen. Alleinerziehende Eltern haben einfach nie genug Fotos. Erstens haben sie keine Bilder von ihnen mit ihren Kindern, weil sonst normalerweise niemand da ist, um sie mitzunehmen. Wenn Sie das nächste Mal mit Ihrer Freundin und ihren Kindern zusammen sind, schnappen Sie sich ihr Handy und fangen Sie an zu schnappen. Lasst sie alle lächeln, macht sie dumm, bringt sie in Aktion. Zweitens fotografieren Sie Ihren Freund alleine. Wahrscheinlich betritt sie die Online-Dating-Szene und braucht Aufnahmen, die sie lustig, lässig und prächtig aussehen lassen. Und Selfies werden es einfach nicht schneiden. Warten Sie nicht, bis sie fragt. Es gibt nichts Demütigeres, als sagen zu müssen: „Machen Sie ein Foto von mir für mein Tinder-Profil?“ Vertrauen Sie mir. Machen Sie ihr Foto. Und dann nimm es immer wieder, bis du einen bekommst, der toll aussieht.

Eine Version dieses Artikels erschien in unserer Ausgabe vom April 2016 mit dem Titel „Wie man sich mit einem kürzlich alleinstehenden MOM (OR DAD!) Befreundet“, S. 74

arrow