Tipp Der Redaktion

Ahorn-Kürbis-Handkuchen

Zutaten

  • Kürbispüree mit 2 1/4 Dosen
  • 1/3 Tasse Ahornsirup
  • 1 TL Kürbiskuchengewürz
  • 400 g-pkg fertige Teigrollen
  • 1 Ei

Glasur

  • 1/2 Tasse Puderzucker
  • 3 EL Ahornsirup

Richtungen

  • Das Rack im unteren Drittel des Ofens positionieren und dann auf 375F vorheizen. Backblech mit Pergament auslegen.
  • Kombinieren Sie Kürbispüree mit ⅓ Tasse Ahornsirup, Kürbiskuchengewürz und Wasser in einer großen antihaftbeschichteten Pfanne, die über einem Medium gesetzt ist. Kochen, oft umrühren, bis sich die Mischung zu einer Paste verdickt und dunkelbraun wird, 25 bis 27 Minuten. (Es sollte ungefähr 1 ½ Tassen messen.) Legen Sie es beiseite.
  • Rollen Sie die Teigrollen ab und schneiden Sie jeden Kreis in Viertel (8 Stück insgesamt). Ei mit 1 EL Wasser in einer kleinen Schüssel schlagen. 3 Esslöffel Kürbismischung in die Mitte jedes Teigkeils geben. Bürsten Sie die Ränder des Teigs mit dem Ei waschen und falten Sie dann eine Seite über die Füllung, um ein dreieckiges Paket zu bilden. Kanten mit den Zinken einer Gabel abdichten. Bürstenoberseiten mit restlichem Ei waschen. Schneiden Sie mit einem scharfen Gemüsemesser 2 oder 3 kleine Schlitze oben auf jeden Kuchen.
  • Backen, bis Oberteile und Böden goldbraun sind, 18 bis 20 Minuten. Zum Abkühlen in ein Drahtgestell bringen, 20 min.
  • Rühren Sie Puderzucker mit 3 EL Ahornsirup in einer kleinen Schüssel. Mit gekühlten Kuchen übergießen. Stehen lassen, bis die Glasur fest ist, 5 bis 10 Minuten. Die Pies bleibt gut verschlossen bei Raumtemperatur bis zu 2 Tagen.

Ursprünglich in der Januar / Februar-Ausgabe 2019 veröffentlicht. Foto von Erik Putz.

Ernährung (pro Portion)

  • Kalorien
  • 170
  • Eiweiß
  • 2 g
  • Kohlenhydrate
  • 25 g
  • Fett
  • 7 g
  • Ballaststoff
  • 1 g
  • Natrium
  • 137 mg
arrow