Tipp Der Redaktion

Wie Sie Ihr Kind diesen Sommer hydratisiert halten

Foto: iStockphoto

Es war ein ungewöhnlich heiß Juni Nachmittag in Toronto, als Michelle Williams einen Anruf von der Schule ihres sechsjährigen Sohnes erhielt, um zu sagen, dass es Immanuel nicht gut geht. Als sie ihn abholte, war er benommen und legte sich zu Hause auf die Couch. Zum Abendessen konnte Williams ihn nicht wecken. Verängstigt rief sie 911 an und Immanuel wurde ins Krankenhaus gebracht. Es stellte sich heraus, dass er dehydriert war - seine Klasse war an diesem Morgen auf einen Exkurs gegangen, und seitdem hatte er nichts mehr getrunken.

Die Ärzte gaben ihm Flüssigkeit durch IV, und als er anfing, sich zu verbessern, schickten sie ihn mit einigen Elektrolytgetränken in den Warteraum. „Es war wie Tag und Nacht. Innerhalb einer halben Stunde war er wieder zu seinem normalen, quirligen und gesprächigen Selbst «, sagt Williams.

Wenn ein Kind dehydriert ist, sind die Flüssigkeits- und Salzbilanzen in seinem Körper völlig aus dem Ruder gelaufen, und richtige Nährstoffe und Flüssigkeiten können nicht in sein Gewebe gelangen, erklärt Michelle Ponti, Kinderärztin in London, Ontario, und Mitglied des Kanadiers Beratungsausschuss für öffentliche Bildung der Pädiatrischen Gesellschaft. Und an heißen Sommertagen kann es schnell passieren, wenn die durch Schwitzen verloren gegangene Feuchtigkeit nicht wieder aufgefüllt wird.

Wenn Ihr Kind zu wenig Energie hat, gereizt oder einfach nicht selbst ist, könnte es ein Zeichen dafür sein, dass es dehydriert wird. An diesem Punkt sollten Sie ihr etwas zu trinken geben, um zu sehen, ob sie sich verbessert. Vermindertes Wasserlassen; trockene Lippen, Mund und Zunge; Eingesunkene Augen und Tränenmangel sind Anzeichen für eine starke Austrocknung. Ponti sagt, Sie können Ihrem Kind eine orale Rehydrationslösung geben (wie Pedialyte), die Sie in einer Apotheke kaufen können. Da Dehydrierung jedoch tödlich sein kann, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, auch wenn die Symptome mild sind.

Besser als Dehydratisierung zu behandeln, ist eine vollständige Vermeidung. Da sich Kinder beim Spielen leicht ablenken lassen können und Kinder unter fünf Jahren Schwierigkeiten haben, Durst zu erkennen oder zu verbalisieren, empfiehlt Ponti, sie an heißen Tagen mehrmals pro Stunde zu trinken zu lassen. Kinder im Alter von vier bis acht Jahren benötigen normalerweise fünf Tassen Wasser pro Tag, aber an einem heißen Tag werden sie mehr brauchen. Packen Sie also unbedingt ein.

Wasser, Milch und 100% Frucht- und Gemüsesäfte sind die besten Optionen für die Hydratisierung. „Wir würden Pop nie empfehlen, Sportgetränke oder Vitaminwasser, auch wenn sie an Kinder vermarktet werden können “, sagt Ponti.

Wenn es Ihnen schwer fällt, Ihr Kind zum Stillstand zu bringen und Wasser zu trinken, machen Sie es ansprechender, indem Sie den Saft einfrieren Eiswürfelbehälter und fügen Sie es dem Wasser hinzu, um Farbe und Geschmack zu erhalten. Kleine Tassen Flüssigkeit sind weniger abschreckend als große, und Obst und Gemüse (insbesondere Wassermelone, Sellerie und Gurken) sind auch große Wasserquellen. Wenn Sie mehr als ein Kind haben, vergewissern Sie sich, dass sie einzelne Wasserflaschen haben. "Es ist eine großartige Möglichkeit, zu überwachen, wie viel ein Kind aufnimmt", sagt Ponti.

Seit diesem beängstigenden Vorfall vor einigen Jahren schickt Williams ihre Kinder immer mit Wasserflaschen oder gefrorenen Saftboxen ab. "Immanuel trank nicht gern, als er jünger war, aber er liebte gefrorene Sachen", sagt sie.

Wusstest du?
Durch Austrocknung werden oft Leute angeschaut, die im oder in der Nähe von Wasser spielen. "Es gibt überall Wasser, also vergessen Sie zu trinken", sagt Ponti und fügt hinzu, dass Sie, auch wenn Sie es nicht fühlen, beim Schwimmen Flüssigkeit ausschwitzen.

Weiterlesen:
50 wesentliche Sommeraktivitäten
Wie viel Wasser sollten Sie während der Schwangerschaft trinken?
11 leichte peasy Frucht-Smoothies

arrow