Tipp Der Redaktion

Wie für trockene Winterhaut zu sorgen

Foto: iStock

Trockene Raumluft, gepaart mit Minustemperaturen draußen, kann uns alle mehr als nur rosige Wangen bringen. "Im Winter erleben Kinder und Erwachsene häufig trockene Haut", sagt Lori Shapiro, Dermatologin in Toronto. Für einige ist es eine milde Enge und der seltsame raue Fleck, aber für andere stark rissige Hände, rissige Fersen und juckende Beine sind üblich, sagt sie. Beruhigen Sie jeden ausgedörrten Teint mit diesen einfachen, hautschonenden Strategien.

Gesicht
Beginnen Sie Ihre Hautpflege mit einem sanften Reinigungsmittel, das empfindliche Haut nicht reizt. Diejenigen, die behaupten, sie seien "empfindliche" oder "trockene" Haut, sind sichere Wetten, aber stark trockene Haut kann auch von einem reichhaltigen Creme-Reinigungsmittel profitieren. "Wenn Ihre Haut sehr rissig ist, können Sie nur nachts auf ein Reinigungsmittel zurückgreifen, wenn Sie Make-up entfernen, und am Morgen mit lauwarmem Wasser abspülen", sagt Victoria Taraska, Dermatologe von Winnipeg. Wenn Sie sich am Kinn abblättern Wangen oder Nase können Sie häufiger ein Peeling anwenden, dies kann jedoch die trockene Haut weiter reizen. Stattdessen sollten Sie die rauen Stellen nur ein- oder zweimal pro Woche mit einem sanften Poliermittel abtragen. Tipp: Sie können es gleichzeitig auf den Lippen verwenden, um rissige Stellen abzupuffern.

Als nächstes morgens und abends eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auftragen. Selbst wenn Sie die Textur einer schweren Creme nicht mögen, ist es am besten, für die Wintermonate zu einer etwas reichhaltigeren Formulierung aufzurüsten. (Wenn Sie fettige Haut haben, müssen Sie möglicherweise nur vor Ort feuchtigkeitsspendend sein - konzentrieren Sie sich auf die Bereiche, die sich angespannt fühlen oder trocken aussehen.) Achten Sie beim Kauf einer neuen Gesichtscreme auf die folgenden Hauptzutaten: Glycerin und Haferflocken sind Feuchthaltemittel. Das heißt, sie ziehen Wasser an die Haut. Silikon ist ein Verschluss, der eine Schutzbarriere bildet, um das Austreten von Feuchtigkeit zu verhindern. Sheabutter ist ein Weichmacher, der die natürliche Lipidbarriere der Haut wieder aufbaut.

Kinder mit trockener Haut benötigen auch eine tägliche Feuchtigkeitscreme für Gesicht, Hals und Brust. "Wenn Ihre Tochter die Idee nicht mag, versuchen Sie, sie auf ihre Hände und Wangen anzuwenden, wenn sie nachts einschlafen", sagt Taraska.

Karosserie
"Kinder werden sich nicht unbedingt über trockene Haut beschweren wie Erwachsene, aber das bedeutet nicht, dass sie sie nicht stört", sagt Shapiro. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Kinder zerkratzen oder Anzeichen von flockiger oder rissiger und rau aussehender Haut an Armen und Beinen sehen.

Aufgrund der dünneren Hautschicht in diesem Bereich ist das Schienbein ein üblicher Ort für Erwachsene, um auch Trockenheit zu erleben. Um allen Komfort zu bieten, reduzieren Sie die Bad- und Duschzeiten auf nicht mehr als 10 Minuten und halten Sie die Wassertemperaturen im lauwarmen bis warmen Bereich, um eine Entzündung der bereits entzündeten Haut zu vermeiden. "Wenn Sie eine lange, heiße Dusche lieben, sollten Sie es als ein Vergnügen für das Wochenende aufbewahren", schlägt Shapiro vor. Begrenzen Sie für Kinder den Schaum auf Haare, Achseln und Genitalien und verwenden Sie bei wechselnden Badezeiten ein sanftes All-Over-Reinigungsmittel. Reiben Sie den Körper nicht trocken ein und verwenden Sie dann eine Körperlotion, während die Haut noch feucht ist, um die Feuchtigkeit abzudichten. Tipp: Arbeiten Sie die Feuchtigkeitscreme ein, während Sie Ihren Kindern eine Schlafenszeit-Massage geben. Dies hilft ihnen, sich zu entspannen und sicherzustellen, dass das Produkt in ihre Haut absorbiert wird, anstatt sich nur auf den Schlafanzug zu legen.

Hände Füße
Schlafenszeit ist eine perfekte Gelegenheit, um Ihre Füße mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bedecken Sie jeden Fuß vor dem Einbetten mit einer dicken Schicht Sahne oder Vaseline und ziehen Sie ein weiches Paar Socken darüber. Das Produkt hat eine Chance, während des Schlafens einzuweichen, raue Sohlen und rissige Fersen zu mildern, ohne die Bettlaken zu beschädigen. Schützen Sie trockene Hände mit Handschuhen, wenn Sie Haushaltsreiniger verwenden oder Geschirr spülen, und verwenden Sie während des ganzen Tages eine Lotion. "Es ist hilfreich, wenn Sie bei der Arbeit oder in Ihrer Handtasche eine U-Bahn auf Ihrem Schreibtisch lassen, damit sie immer griffbereit ist", sagt Taraska.

Babys und Kleinkinder, die sabbern, können besonders trockene Hände und Wangen bekommen, weil die ständige Nässe tatsächlich Feuchtigkeit aus der Haut zieht. Durch das Abdecken der betroffenen Bereiche in einem feuchtigkeitsspendenden Balsam wird eine Schutzschicht gebildet, die Feuchtigkeit einschließt und entzündete Flecken beruhigt.

Sonnenschutz im Winter?
Wir müssen die Haut in den Wintermonaten vor Sonnenschäden schützen. „Wenn man sich neben dem Fenster an einem Schreibtisch neben dem Fenster befindet, kann es neben langem Aufenthalt im Freien immer noch zu Langzeitschäden kommen“, sagt der Dermatologe Victoria Taraska. Das Risiko einer UV-Exposition ist bei Schneebedingungen sogar noch ausgeprägter, da die Strahlen von reflektierenden, vereisten Oberflächen abprallen. Mutter sollte täglich eine Feuchtigkeitscreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 verwenden, und Kinder sollten an Händen und Gesicht, die mit Sonnencreme bedeckt sind, oder einer Körperlotion mit Lichtschutzfaktor 30 ausgesetzt sein, wenn sie draußen spielen.

Was ist ein Ekzem?
Jedes vierte kanadische Kind erlebt ein gewisses Maß an atopischer Dermatitis, besser bekannt als Ekzem, eine Immunreaktion, die zu roten und unebenen Hautflecken auf Gesicht und Körper führt, die extrem jucken können. (Bis zu 15 Prozent der Menschen erleiden nach wie vor Ausbrüche als Erwachsene.) Die Kombination von heißer Innenluft und kalten Außentemperaturen kann den Zustand verschlimmern und Flare-Ups im Winter üblich machen.

Für Kinder im schulpflichtigen Alter mit schwerem Ekzem kann das Leiden über ein paar Flocken hinausgehen: „Es kann psychologische Auswirkungen haben“, sagt die Dermatologin von Toronto, Lori Shapiro. In schweren Fällen von Ekzemen (gekennzeichnet durch einen roten Ausschlag mit verkrusteten oder offenen Läsionen) kann Ihr Hausarzt, Kinderarzt oder Dermatologe ein orales Antihistaminikum in Kombination mit einer verschreibungspflichtigen Lotion empfehlen, um die entzündeten Stellen zu beruhigen. Bei offenen Wunden kann auch ein Antibiotikum verordnet werden, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Benötigen Sie weitere Hautpflegeempfehlungen? Schauen Sie sich unsere an 4 Schnuller mit trockener Haut. Und versuchen Sie es mit einem Luftbefeuchter, um trockene Haut und Staus während der Erkältungszeit zu lindern! Sehen Sie hier unsere Top-Auswahl. Versuchen Sie außerdem, Ihren Tot zu behandeln Haferflocken-Bad um trockene, gereizte Haut zu entlasten.

arrow