Tipp Der Redaktion

In der Schwangerschaft umziehen: 8 Wege, um es einfacher zu machen

Foto: iStockphoto

Umzug ist zu den besten Zeiten ein stressiges Ereignis. Wenn Sie im dritten, fünften oder sogar achten Monat schwanger sind, kann das Bewegen völlig überwältigend sein.

Hier sind acht Tipps, um den Stress niedrig zu halten und die Stimmung für einen reibungslosen Ablauf hoch zu halten.

1. Organisieren Sie sich
Die Verschleppung hat vielleicht am College oder auf der Arbeit gearbeitet - Sie mögen vielleicht sogar das Adrenalin des Last-Minute-Scrambles - aber es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um organisiert zu werden. Deine Hormone toben bereits, also halte deine Angst So niedrig wie möglich, indem Sie eine Liste aller Dinge erstellen, die Sie tun müssen (und darauf vorbereitet sein sollten, dass es lang ist). Legen Sie realistische Fristen fest und markieren Sie diese Aufgaben einzeln.

2) Im Voraus einpacken
Es mag sich komisch anfühlen, die Küche oder das Büro acht bis zehn Wochen vor dem Umzugstag einzupacken, aber Sie werden erleichtert sein, wenn die Umzugswoche kommt und Sie nur Ihre Toilettenartikel wegpacken müssen. Wenn Sie Mover mieten, um für Sie zu packen, sparen Sie sich Stress, indem Sie sicherstellen, dass alles nach den Räumen organisiert ist, in denen sie untergebracht werden.

3) Beschriften Sie es
Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie sich daran erinnern werden, Omas Silber mit Ihren Bilderrahmen im Wohnzimmer einzurichten.Gehirn der Schwangerschaft“Trifft uns alle, so beschriften Sie Ihre Boxen eindeutig. Es hilft auch zu schreiben, in welchem ​​Raum sie an Ihrem neuen Ort Platz finden.

4) Nehmen Sie die Hilfe an
Wenn Ihre Familie und Freunde Ihnen helfen wollen, seien Sie kein „bewegender Märtyrer“ und tun Sie so, als könnten Sie alles selbst erledigen. Ob in Form von moralischer oder physischer Unterstützung, lassen Sie sich von ihnen helfen.

5) Erforsche deine neue Nachbarschaft
Ob Sie sich in der Stadt oder im ganzen Land bewegen, informieren Sie sich online oder persönlich über Ihre neue Nachbarschaft. In der Umgebung finden Sie ein Lebensmittelgeschäft, ein Café, Restaurants, eine Bank, Wanderwege, Fitnessclubs, Mami-Gruppen und Aktivitäten. Wenn Sie wichtige Aspekte Ihres Alltags in einer neuen Umgebung aufrechterhalten können, ist der Umstieg weit weniger stressig.

6) Arzt, Arzt
Wenn Sie während der Schwangerschaft Ihren Leistungserbringer wechseln, sollten Sie sich eine vorgeburtliche Versorgung verschaffen. Fragen Sie Ihren aktuellen Arzt /Hebamme Wenn sie Kontakte oder Empfehlungen in Ihrem neuen Bereich haben, und machen Sie den entsprechenden Kontakt rechtzeitig vor Ihrem Umzug. Stellen Sie sicher, dass Sie Kopien Ihrer Krankenakte und Ihrer vorgeburtlichen Akte haben.

7) Die dreitägige Tasche
Wenn wir schwanger sind, hängen wir an den Dingen fest - ob Körperkissen, eine besondere kuscheldecke oder eine bestimmte speise. Um zu vermeiden, dass versiegelte Schachteln auf der Suche nach Ihrer bevorzugten unparfümierten Handcreme auseinander gerissen werden, packen Sie eine dreitägige Tasche (oder Taschen!) Mit allen unmittelbaren Notwendigkeiten für Ihren schwangeren Körper.

8) Passen Sie auf sich auf
Unabhängig davon, wo Sie sich in Ihrer Schwangerschaft aufhalten, ist für einen Umzug viel körperliche und geistige Energie erforderlich. Nehmen Sie sich vor der bewegenden Woche Zeit, sich etwas mehr Zeit für sich selbst zu nehmen. Buchen Sie sich eine vorgeburtliche Massage, machen Sie ein paar Mittagsschlafzeiten aus, machen Sie Spaziergänge oder planen Sie einen Besuch bei Ihrem Favoriten pränatale Yoga-Klasse.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Jahr 2012 veröffentlicht.

arrow