Tipp Der Redaktion

Wie mache ich Mom Freunde, wenn du introvertiert bist

Foto: iStockphoto

Monica Reyes lebt mit ihrem Ehemann und ihrem neurotischen Hund in Vancouver. Sie ist auch eine bald anstehende Mutter, die aufgeregt und verängstigt über ihr neues Leben ist. Folgen Sie ihr, während sie ihre Schwangerschaftsreise teilt.

Da ich jahrelang kinderlos war, fiel es mir schwer, mit denen zu sprechen, die Kinder hatten. Wenn jemand ein Baby hatte, fragte ich mich, ob wir noch Kontakt haben würden. Menschen mit Babys scheinen vom Gesicht der Erde herunterzufallen, weil es ihr neues Leben ist und, um fair zu sein, ziemlich zeitaufwändig ist. Wenn Sie sich bemühen, in Kontakt zu bleiben, ist die Planung eines Zusammenbruchs ein Albtraum. Beschäftigte Zeitpläne und festes Nickerchen und Schlafenszeiten stehen im Weg. Wenn Sie endlich aufholen können, geht es hauptsächlich um ihre Kinder. Es war kein Thema, das ich interessant fand, bis ich eigene Kinder wollte. Schließlich geben Sie den Versuch auf, Pläne zu machen.

Ich bin die erste in meinem engen Freundeskreis, die ein Baby hat.Ich möchte sie nicht mit Baby Talk bombardieren (ich könnte stundenlang darüber reden Babys und Schwangerschaft jetzt!) und ich möchte von den Erfahrungen anderer Menschen erfahren. Jede Schwangerschaft ist anders, daher ist es interessant, die Notizen zu vergleichen. Als neue Mutter ist das Gefühl, isoliert zu sein, eine große Sorge von mir. Ich möchte nicht in meiner Wohnung stecken bleiben und darauf warten, dass mein Mann nach Hause kommt, nur damit ich jemanden zum Gespräch habe. Also ist die Jagd an, um zu versuchen und zu finden Mutter Freunde. Das einzige Wort, um diese Erfahrung zu beschreiben, ist… unangenehm.

Es fühlt sich ein bisschen wie Dating an. Sie suchen nach bestimmten Kriterien, um zu sehen, ob sie zu Ihnen passen. Ich suche jemanden, der kurz vor meinem Geburtstermin steht, damit unsere Kinder Kontakte knüpfen können und wir ähnliche Interessen haben. Schließlich möchte ich über Nicht-Baby-Sachen sprechen.

Lesen Sie weiter: So werden Sie ein guter Mentor>

Ich bin von Natur aus introvertiert und extrem schüchtern. Es dauert lange, bis ich mich mit den Leuten aufwärme und einfach nur entspanne. Dieses Attribut hilft überhaupt nicht, wenn Sie versuchen, Freunde zu finden. Ich habe an Meetings teilgenommen, ich besuche eine großartige vorgeburtliche Klasse und mache pränatales Yoga an Wochenenden. Der vielversprechendste in der Freundschaftsabteilung ist meine vorgeburtliche Klasse. Es ist dieselbe Gruppe von Leuten und wir haben Diskussionen im Unterricht, damit wir alle kennenlernen. Bisher gab es nur zwei Klassen und ich habe nicht den Mut gehabt, jemanden an einem Freundstermin zu fragen. Ich habe gehört, dass sich Leute bei Yoga-Kursen angefreundet haben, aber da es nicht so viel Kontakt mit anderen gibt, bin ich mir nicht so sicher, wie ich ein Gespräch beginnen sollte.

Lesen Sie mehr: Mythen über das Training während der Schwangerschaft>

Ich hoffe, dass ich vor der Geburt ein paar Mutterfreunde habe, damit ich jemanden habe, mit dem ich Geschichten austauschen kann. Ich bin froh, dass ich auf meiner Reise nicht ganz alleine bin. Einer meiner Kollegen ist in ein paar Wochen fällig und wir kommen näher, da wir beide im selben Boot sind. Ich muss nur versuchen, meine Schüchternheit zu überwinden, um meinen Kreis der Mütter erweitern zu können.

Musstest du Mutterfreunde machen? Irgendwelche Tipps?

arrow