Tipp Der Redaktion

Die "Verschachtelungszeit": Vorbereitung des Kindergartens

Barry bereitet sich auf die neue Etage im Kinderzimmer vor.

Meine Mutter rief mich neulich an, um zu fragen, was ich an diesem besonderen sonnigen Nachmittag tat, und ich sagte: "Schränke ausräumen", worauf sie antwortete: "Wieder ?!" Ich denke, es ist offiziell: Ich bin dabei Vollschachtelungsmodus. Es ist ein Phänomen, über das ich gelesen habe, aber bis jetzt nicht wirklich verstanden habe.

Ich habe seit Wochen alte Klamotten ausgezogen, meine Magazinsammlung geleert, Spenden an Goodwill gerichtet und alles, was uns gehört, organisiert. Barry hat auch Papa geschachtelt. Er versucht unermüdlich, alle Bauprojekte, die wir für unser Haus geplant hatten, abzuschließen, als wir es vor anderthalb Jahren kauften. Wir sind fast am Ende der großen Jobs: Umgestalteter Keller, neue Küche und jetzt neue Etagen im Obergeschoss. Wir haben gerade die neue Etage in der letzten Woche im Obergeschoss installiert, unter anderem in der Baumschule. Was bedeutet… ich kann endlich anfangen zu dekorieren!

Da ich eigentlich schon seit Monaten über das Aussehen und Verhalten von Babys Zimmer nachgedacht habe (aber aufgrund des Zustands im Haus etwas zu kaufen), habe ich angefangen ein Pinterest-Board als eine Möglichkeit, die Inspiration zu lenken und alle meine Ideen zu verfolgen.

Wir haben das Zimmer im letzten Jahr mit einem Birkenwald-Aufdruck tapeziert (in der Hoffnung, dass es bald ein Kinderzimmer werden würde). Ich wusste, dass ich dies zu einem Schwerpunkt des Dekors machen wollte. Ich nenne es "Enchanted Forest", also gibt es viele Eulen, Rehe und anderes Waldmaterial. Ich liebe den Look von Vintage-Buchstützen und Schnickschnack (die eigentlich wirklich günstig sind, wenn man sie auf dem Land oder beim Autoverkauf einkalkulieren kann), gemischt mit verzweifelten Möbeln und Akzenten in Grau und zartem Rosa.

Ich glaube, ich habe den Look und das Gefühl, dass ich mich verdeckt fühle, also brauche ich jetzt Ideen für das Große. Ich habe angefangen, Krippen zu suchen, aber viele davon sind so teuer. Wenn Sie ein Kinderbett oder einen Wickeltisch haben, den Sie lieben, oder Ideen für andere wichtige Dinge des Kindergartens, von denen Sie denken, dass sie sie in Betracht ziehen sollten, teilen Sie sie mir bitte mit! Hat jemand übrigens Gedanken zu offenen Regalen? Barry und ich holten die Türen des Schrankes heraus und dachten darüber nach, den Raum offen zu lassen und vielleicht sogar den Kommode / den Wickeltisch mit Regalen darüber zu verstauen. Wie viel Stauraum brauchen wir in den frühen Jahren wirklich für ihre Kleidung?

Ursprünglich im August 2012 veröffentlicht.

arrow