Tipp Der Redaktion

Bootcamp: Eine neue Fitness-Routine starten

Foto von hans s via Flickr.

Erinnern Sie sich noch an den November, als ich das Heads-Up gab, dass ich das große 4: 0 hinabstarrte? Ich habe eine Liste von gemacht 14 Dinge zu tun, bevor ich 40 wurde. Zwei Monate später habe ich immer noch nichts von dieser Liste gestrichen, selbst die einfachen. Aber ich arbeite daran.

Nummer sechs auf dieser Liste verlor 20 Pfund. Einige von euch waren im Geiste mit mir dabei, zu versuchen Vermeiden Sie das Hinzufügen der Skala über die Feiertage (wir sagten, wir würden uns nach den Feiertagen miteinander einchecken; hier ist mein Beichtstuhl!). Ich hatte einen Plan, der meiner Meinung nach wirklich helfen würde. Ich habe schon früh ein wesentliches Stück davon aufgegeben - dass ich dieses Jahr nicht backen wollte, weil ich es genieße, noch mehr zu probieren, als meine hausgemachten Süßigkeiten zu teilen. Ich liebe es wirklich, mit den Mädchen über die Feiertage zu backen und sie haben es vermisst. Also entschied ich mich für eine gute Veränderung, meine Favoriten von der Liste zu streichen und Dinge zu backen, die ich nicht so gerne mag (einschließlich der Wahl von Rezepten, bei denen weiße Schokolade anstelle von Milchschokolade gefordert wird). Es war eine gute Strategie. In der Theorie. Ich denke, dass es vor Weihnachten geholfen hat, aber als ich in die Feiertage kam, lief es nicht so gut. Ich passte immer noch in meine Jeans, stellte jedoch fest, dass ich große Angst hatte, sie in den Trockner zu legen.

Aber jetzt ist es egal. Das ist alles hinter mir. Wie ich bereits erwähnte, war dieser Gewichtsverlust erforderlich eine regelmäßige Fitness-Routine und das ist es, was ich (und ja, ich weiß, der Rest der Welt) diese Woche begonnen hat. Mein Plan war es, durch die Parks zu blättern, einen Guide zu leiten und mich für eine Bootcamp-Klasse und eine Pilates-Klasse anzumelden. Das würde es tun, richtig? Aber mit zwei Kindern, einem Job und einem Leben konnte ich keine Kurse finden, die mit unserem Zeitplan funktionierten. Als ich mich jedoch jenseits von Parks wagte, stieß ich auf etwas, das mich faszinierte. Und bevor ich mich ausreden konnte, meldete ich mich an.

Oberflächlich klingt es wie ein Bootcamp, aber der Ausbilder besteht darauf, dass es kein Bootcamp ist. Es handelt sich um einen zweimal wöchentlich stattfindenden, ausschließlich für Frauen bestimmten Unterricht, der Krafttraining und Cardio-Training, Ernährungsberatung, wöchentliche Gruppenherausforderungen und gelegentlich soziale Aktivitäten umfasst. Ich war nur bei meiner ersten Klasse und ich versichere Ihnen, es fühlt sich an wie ein Bootcamp. Ich bin so unglaublich wund - und sie hat uns Neulinge beschwert. Sie sagte uns, dass wir uns heute noch schlechter fühlen würden, aber dass wir hätten zurückgeben. "Wenn Sie krank werden müssen, wenn Sie arbeiten müssen, aber bringen Sie Ihren Hintern hierher zurück", lauteten ihre genauen Worte.

Jetzt, wo ich in einer Klasse war, kann ich sehen, dass meine Instinkte richtig waren. Fast alle Frauen waren langjährige Mitglieder und waren unglaublich freundlich. Es gab eine witzige Atmosphäre und ein Gefühl der Kameradschaft in der Gruppe, die diese Höllenstunde erträglich machte (und habe ich schon erwähnt, dass sie uns leicht gemacht hat? Ugh!). Der Lehrer war jede Minute so unterstützend und ließ alle durch die Agonie lächeln und lachen. Ich glaube, ich habe die richtige Aktivität ausgewählt. Wenn ich die zweite Klasse überlebe. Vielleicht wird es sich als langfristig erweisen Nummer 13 auf meiner Liste. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Ich habe mich auch zu zweimal wöchentlichen 5K-Wanderungen mit einem Freund verpflichtet. Wir haben angefangen und es fühlte sich großartig an. Wir haben über das Laufen geredet und werden uns vielleicht weiterentwickeln, aber wir dachten, ein langsamer Start würde bedeuten, dass wir tatsächlich gehen, was ein Schlüsselbestandteil der Gleichung ist. Und wir können reden. Auch Schlüssel. Aufgrund meiner Schmerzen und Schmerzen kann ich für eine Weile alles tun, was ich kann.

Ich mache mich auch Nummer drei auf meiner Liste, lesen Drachenläufer. Der ganze Hype? Total gerechtfertigt. Ich liebe es. Tatsächlich bin ich gerade fertig, damit ich wieder eintauchen und fertig bin.

Ich werde nicht das Wort "R" sagen (das ist letzte Woche!), Aber haben Sie sich dieses Jahr irgendwelche Ziele gesetzt? Ich würde gerne Ihre Ambitionen hören.

Foto von hans s über Flickr.

arrow