Tipp Der Redaktion

Wie übersteht man Schlafentzug?

Foto: iStockphoto

Wir dachten, wir hätten alles schon vor unserem herausgefunden Baby ist eingetroffen. In den ersten sechs Wochen schlief das Baby in der Wiege, die meiner Bettkante am nächsten war. Ich hatte große Visionen von einer schlummernden kleinen Erdnuss, die friedlich träumte, während ich beobachtete, wie sein Engelsgesicht mich anlächelte; Ich würde nichts davon vermissen. Nach sechs Wochen ging er einwandfrei in seine Wiege über, wo er wollte schlafen 12 Stunden lang, während mein Mann und ich mich wieder an das normale Leben gewöhnten - kochen Sie ein ausgeklügeltes, romantisches Abendessen wie früher und lassen Sie sich in unserem bequemen Bereich nieder, um endlose Episoden von DIe laufenden Toten und Orange ist das neue Schwarz.

Dann sank die Realität schnell und rücksichtslos ein. Bald fühlten wir uns beide wie Zombies - eine lebenslange Haftstrafe. Jeder Tag würde schmerzhaft in den nächsten hineinbluten, ohne Ende der Mitternacht, 14.00 Uhr, 04.00 Uhr und 6.00 Uhr Weckrufe. Während ich mein neues Baby geliebt fühlte, war der Schlafentzug absolut erschütternd. Als es an der Zeit war, ihn in seine Krippe zu überführen, schlug ich meinen Schlafentzug auf den Grund.

Also, was macht eine neue Mutter? Um ehrlich zu sein, finde ich es immer noch heraus. Hier sind jedoch einige bewährte Tipps, die für mich und meinen Mann funktioniert haben:

1. Schlaf, wenn das Baby schläft: Was für ein Klischee, richtig? Falsch. In den ersten Wochen packte ich alles, was ich konnte, in sein 20-minütiges Nickerchen: Hausputz, Geschirr, Wäsche, Lesen, Schreiben, Telefonieren, Online-Rechnungszahlungen und vieles mehr. Bis ich mich eines Tages so schwach fühlte, wollte ich hinter dem Lenkrad einschlafen. Meine beste Wette war, so viele zzz wie möglich zu fangen, während er schlief.

2. Vergiss die Late-Night-Shows für eine Weile: Ich war früher eine bekennende Nachteule. In der Tat hat es mir Spaß gemacht, die Nachtschicht zu nehmen Citynews; So war die Schlafenszeit meistens um 2 Uhr morgens. Um sicherzustellen, dass ich genug Schlaf bekam, musste ich meine anpassen Schlafroutineund es hat eine Weile gedauert. Vier Stunden Schlaf könnten für Anthony Robins funktionieren, aber ich brauchte meine Ruhe, um richtig zu funktionieren. Also trainierte ich mich, um zehn Uhr ins Bett zu gehen - egal, wer der Gast bei Letterman war.

3. Horizontales Stillen: Ich habe diese entdeckt, als meine Kleine schon ein paar Monate alt war. Tyler fand es beruhigend und entspannend stillen während wir uns beide hinlegen. Ich habe nicht protestiert, weil es mir ein paar zusätzliche zzz's gekauft hat. Eine Warnung, dass man sich beim Füttern hinlegen sollte: Es war für meinen Jungen eine Schlafkrücke, und für eine Weile war er der einzige Weg, auf dem er einschlief. Das machte es schwierig für mich, länger als zwei Stunden auf der Strecke zu sein, weil die Gewohnheit auch die Nächtigungszeit beinhaltete. Es machte auch eine Hürde, als wir anfingen Entwöhnung. Hinweis: Wenn Ihr Baby unter Reflux leidet, funktioniert diese Methode möglicherweise nicht, da es trotzdem rülpsen muss.

4. Hilfe bekommen: Ich wollte nicht wie eine Diva aussehen, die ihren Schönheitsschlaf brauchte, also bat ich nicht so viel Hilfe, wie ich sollte. Aber das ist nicht so großzügig bietet an kam nicht von besorgten Verwandten und Freunden, die mich liebten und beobachteten, wie die Kreise unter meinen Augen sich schnell in Krater verwandelten. Mein Rat? Wenn sich das Angebot auf dem Tisch befindet und Sie der Quelle vertrauen, Nimm es! Ein kurzes Nickerchen kann sehr erfrischend sein. Außerdem geben Sie Ihren Angehörigen die Chance, sich mit Ihrem neuen Bundle zu verbinden.

5. Teilen Sie die Freude: Sie lügen nicht, wenn sie sagen, dass Ihr Baby alle paar Stunden wach ist. Ihre winzigen Bäuche hören natürlich nicht auf, nur weil die Uhr Mitternacht schlägt. Aber auch Ihre Ruhe ist wichtig. Wenn Sie einen Partner oder jemanden haben, der Ihnen helfen kann, sollten Sie überlegen pumpen. Wenn Sie nicht stillen, gestatten Sie dieser Person, die 3-Uhr-Schicht zu übernehmen. Dies bringt Ihnen einige Stunden dringend benötigten, ununterbrochenen Schlafens und gibt Ihrem Baby die Chance, eine Verbindung mit anderen wichtigen Menschen herzustellen.

6. Machen Sie eine Roadtrip mit Baby: Ich weiß, dass dies für manche extrem klingen mag, aber es hat für uns funktioniert. Alle zwei Wochen packte ich Tyler Wickeltasche und meine Reisetasche und ging zu meiner Mutter. Es gab meiner Mutter die Chance, sich um ihr Baby zu kümmern, während ich mich um mein Kind kümmerte, und es gab meinem Ehemann die Chance, etwas dringend benötigte Ruhe nachzuholen. Wir merkten, dass er diesen Schlaf brauchte, als er bei der Arbeit unter seinem Schreibtisch ein Nickerchen bekam. Wahre Geschichte!

7. Betrachten Sie Schlaftraining: Es ist umstritten, ich weiß. Aber Schlaftraining muss nicht endlose Tränen bedeuten Es gibt verschiedene Methoden und es gibt eine, die für Sie funktionieren wird. Durch meine Nachforschungen habe ich gelernt, dass das richtige Alter für den Schlaf Ihres Babys ungefähr vier bis viereinhalb Monate beträgt. Hört sich jung an, aber zu diesem Zeitpunkt ist ein Baby anscheinend alt genug, um durch die Nacht zu schlafen, ohne es zu füttern. In den meisten Fällen hat es noch keinen besonderen Komfort Zahnen.

Unser kleiner Junge schläft jetzt wirklich wie ein Baby. Er ist jeden Abend um 7:30 in seinem Bettchen. Das heißt, bis der nächste Wachstumsschub eintritt oder ein Zahn auftaucht oder ein Meilenstein erreicht wird.

Ich muss meinen Schlaf noch nicht vollständig nachholen. Als ich neulich die Wäsche in den Trockner legte, fand ich eine super schwere Windel. Ja, ich warf eine Windel mit der Wäsche hinein. Schlafentzug lässt Sie lustige Dinge tun. Glas halbvoll: Es enthielt keine Nummer zwei.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Juni 2014 veröffentlicht.

arrow